´
LinkedIn IconInstagram IconYoutube Icon

Google Search Console | Wie verbinde ich sie, was kann ich damit analysieren und Best Practices

Wenn es um erfolgreiches Online-Marketing geht, ist Suchmaschinenoptimierung (SEO) ein wichtiger Faktor. Hier kommt die Google Search Console ins Spiel: Das kostenlose Tool von Google bietet dir zahlreiche Möglichkeiten, um dein Shopify-Shop SEO-technisch zu optimieren und somit deine Sichtbarkeit in den Google-Suchergebnissen zu erhöhen.

In diesem Blog-Beitrag erfährst du, was die Google Search Console ist, wie du deinen Shopify-Shop damit verbindest und welche Analysen und Usecases dir das Tool bietet. Zudem geben wir dir Best Practice Tipps an die Hand, wie du das Potenzial der Google Search Console voll ausschöpfen kannst.

Was ist die Google Search Console?

Die Google Search Console, früher bekannt als Google Webmaster Tools, ist ein kostenloses Tool von Google, mit dem Website-Betreiber ihre Website aus Sicht der Suchmaschine analysieren und optimieren können. Mithilfe der Search Console erhältst du Einblick in wichtige Daten und Informationen deines Shops wie beispielsweise die Anzahl der Seitenaufrufe, die Anzahl der Klicks aus den Google-Suchergebnissen, die durchschnittliche Position deiner Webseite in den Suchergebnissen und vieles mehr.

Wie verbinde ich meinen Shopify Shop mit der Search Console?

Um deinen Shopify-Shop mit der Google Search Console zu verbinden, musst du zunächst einen Account bei der Search Console erstellen. Sobald du angemeldet bist, klickst du auf den Button "Property hinzufügen" und gibst die URL deines Shopify-Shops ein.

Im Anschluss kannst du die Domain-Verifizierung durchführen. Hierfür bietet dir die Search Console verschiedene Optionen an. Eine Möglichkeit ist die Verifizierung über die Google Analytics-ID, die du in deinem Shopify-Shop hinterlegt hast. Eine weitere Möglichkeit ist die Verifizierung über eine HTML-Datei, die du in das Stammverzeichnis deiner Domain hochladen musst. Sobald die Verifizierung erfolgreich durchgeführt wurde, kannst du auf alle Daten und Funktionen der Google Search Console zugreifen.

Was kann ich mit der Search Console analysieren?

Mit der Google Search Console kannst du eine Vielzahl von Daten und Informationen zu deinem Shopify-Shop analysieren. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Analysemöglichkeiten:

Suchanalyse

Unter dem Reiter "Suchanfragen" findest du eine Übersicht über die Suchanfragen, über die Nutzer auf deine Webseite gekommen sind. Hier erfährst du beispielsweise, welche Keywords die Nutzer bei Google eingegeben haben, wie oft deine Webseite in den Suchergebnissen erschienen ist und wie oft Nutzer auf deine Webseite geklickt haben. Diese Informationen können dir dabei helfen, deine SEO-Strategie zu optimieren.

Seiten

Unter dem Reiter "Seiten" findest du eine Übersicht über alle Seiten deiner Webseite, die von Google indexiert wurden. Hier erfährst du beispielsweise, wie oft eine bestimmte Seite angezeigt wurde, wie viele Klicks sie erhalten hat und wie hoch ihre durchschnittliche Position in den Suchergebnissen ist.

Leistung

Unter dem Reiter "Leistung" findest du eine Übersicht über die Anzahl der Seitenaufrufe, die Klickrate, die durchschnittliche Position in den Suchergebnissen und vieles mehr. Diese Informationen helfen dir dabei, die Performance deiner Webseite im Vergleich zu anderen Webseiten zu analysieren und gezielte Maßnahmen zur Verbesserung zu ergreifen.

Mobile Nutzung

Unter dem Reiter "Mobile Nutzung" findest du Informationen darüber, wie deine Webseite auf mobilen Geräten angezeigt wird. Hier erfährst du beispielsweise, ob es Probleme beim Laden der Seite auf mobilen Geräten gibt und wie schnell deine Webseite auf mobilen Geräten geladen wird.

Sicherheitsprobleme

Unter dem Reiter "Sicherheitsprobleme" findest du Informationen darüber, ob es auf deiner Webseite Sicherheitsprobleme gibt, die von Google erkannt wurden. Hier erfährst du beispielsweise, ob deine Webseite gehackt wurde oder ob es Probleme mit Malware gibt.

Best Practice Search Console Usecases

Die Google Search Console bietet zahlreiche Usecases, um deinen Shopify-Shop SEO-technisch zu optimieren und deine Sichtbarkeit in den Google-Suchergebnissen zu erhöhen. Hier sind einige Best Practice Tipps:

Keyword-Analyse

Nutze die Suchanalyse, um herauszufinden, welche Keywords die Nutzer bei Google eingeben, um auf deine Webseite zu gelangen. Verwende diese Keywords gezielt in deinen Inhalten und optimiere deine Meta-Tags, um eine bessere Platzierung in den Suchergebnissen zu erreichen.

Optimierung der Seiten

Nutze die Informationen unter dem Reiter "Seiten", um gezielt die Seiten deiner Webseite zu optimieren, die noch nicht gut in den Suchergebnissen platziert sind. Verbessere den Inhalt dieser Seiten und optimiere die Meta-Tags, um eine bessere Platzierung zu erreichen.

Mobile Optimierung

Überprüfe regelmäßig die Informationen unter dem Reiter "Mobile Nutzung", um sicherzustellen, dass deine Webseite auch auf mobilen Geräten optimal dargestellt wird. Optimiere die Ladezeiten deiner Webseite, um sicherzustellen, dass Nutzer auch auf mobilen Geräten eine gute User Experience haben.

Überwachung der Sicherheit

Überprüfe regelmäßig die Informationen unter dem Reiter "Sicherheitsprobleme", um sicherzustellen, dass es auf deiner Webseite keine Sicherheitsprobleme gibt, die von Google erkannt wurden. Wenn du Probleme findest, ergreife sofort Maßnahmen, um sie zu beheben.

Fazit

Die Google Search Console ist ein mächtiges Tool, das dir dabei helfen kann, deinen Shopify-Shop SEO-technisch zu optimieren und deine Sichtbarkeit in den Google-Suchergebnissen zu erhöhen. Nutze die verschiedenen Analysemöglichkeiten, um gezielt Maßnahmen zur Verbesserung deiner Webseite zu ergreifen und folge den Best Practice Tipps, um das Potenzial der Google Search Console voll auszuschöpfen.

Emre Tuncer
7.3.2023
Google Search Console, SEO
Florian Mathias Geschäftsführer Raute Grün

Du hast Fragen zum Blogpost?

Florian Mathias - Geschäftsführer RIANTHIS
Jetzt Fragen
´